IGA-Seilbahn soll dauerhaft bestehen bleiben

IGA-Seilbahn soll dauerhaft bestehen bleiben

Die Seilbahn in den Gärten der Welt in Berlin-Marzahn soll dauerhaft in Betrieb bleiben.

Besucher fahren mit der IGA-Seilbahn

© dpa

Besucher fahren in den Gärten der Welt mit der IGA-Seilbahn.

Das ergibt sich aus dem neuen Nahverkehrsplan 2019-2023, den der Senat am Dienstag (26. Februar 2019) bei seiner auswärtigen Sitzung in Brüssel beschloss. Demnach soll geprüft werden, ob die Seilbahn in das System des Öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) integriert werden kann. In diesem Fall könnte sie zu den regulären Tarifen von Bus und Bahn genutzt werden. Eine andere Variante wäre, die Seilbahn wie bisher als touristisches Highlight weiterzuführen.

Nutzungsvertrag läuft 2020 aus

Sie war 2017 von der Leitner AG als Attraktion für die Internationale Gartenausstellung (IGA) gebaut worden. Seit dem Ende der Schau betreibt das Unternehmen die Seilbahn im Auftrag des Landes. Der Vertrag läuft bis 2020 und könnte verlängert werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 26. Februar 2019