Rosenblüte auf der Pfaueninsel

Rosenblüte auf der Pfaueninsel

Auf der Pfaueninsel blühen wieder 200 verschiedene historische Rosensorten.

Rosenblüte auf der Pfaueninsel

© SPSG/Jan Uhlig

Der Rosen-Ergänzungsgarten mit der Wildrosensammlung

Gegenwärtig blühen im Rosengarten mehr als 1000 Rosen und es können ca. 200 verschiedene historische Sorten bewundert werden. Witterungsbedingt ist die Rosenblüte auf der Pfaueninsel in der Havel in diesem Jahr besonders ausgeprägt. Im Gegensatz zu den modernen Rosenarten verströmen die historischen Rosen einen sehr intensiven Blütenduft.

Rosengarten wurde von Peter Joseph Lenné entworfen

Der Gartenkünstler Peter Joseph Lenné (1789-1866) legte 1821 den Rosengarten auf der Pfaueninsel an. Er war der erste seiner Art in Preußen. Die mit labyrinthartig verschlungenen Wegen gestaltete Anlage galt im 19. Jahrhundert als eine der eindrucksvollsten in Europa.
Pfaueninsel in Berlin
© dpa

Pfaueninsel

Die Pfaueninsel in der Havel ist ein beliebtes Ausflugsziel. Nach einer kurzen Fahrt mit der Fähre eröffnet sich Besuchern ein verwunschenes Werk der Romantik. mehr

Marzahn
© Antje Kraschinski

Parks & Gärten

Gartenkultur in Vollendung oder Wiesen, Bäume und Blumen: In Berlins Parks und Gärten ist Platz für alles. mehr

Quelle: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg/bearbeitet Berlin.de

| Aktualisierung: 29. Mai 2019