Berliner Zoo baut neue Panda-Anlage

Berliner Zoo baut neue Panda-Anlage

Für den Einzug zweier chinesischer Panda-Bären im nächsten Sommer baut der Berliner Zoo eine neue Anlage für rund neun Millionen Euro.

Pandabär "Bao Bao"

© dpa

Der Pandabär «Bao Bao» sitzt in seinem Gehege im Berliner Zoo.

Der Entwurf für die rund 5400 Quadratmeter große Panda-Welt verbinde europäische Moderne mit fernöstlicher Tradition, teilte der Zoo am Donnerstag mit. Vorgesehen sind unter anderem ein Besucherpavillon im chinesischen Stil, rote Laternen und Gebäude mit einer überdachten Besucher-Plaza.

Kletterparcours, Sandbecken, Rutschen und Schaukeln

Für die schwarz-weißen Bären entsteht ein Innengehege mit Dachfenstern aus Plexiglas. In den begrünten Außenanlagen sollen Kletterparcours, Sandbecken, Schaukeln sowie Rutschen zum Spielen und Austoben gebaut werden - umrahmt von jeder Menge Bambus. Die beiden Bären sollen mit einem Leihvertrag für rund 15 Jahre in Berlin leben. Im Zoo gibt es seit vier Jahren keine der beliebten Bären mehr zu sehen. Yan Yan («Die Schöne») starb 2007, ihr Partner Bao Bao («Schätzchen») 2012. Versuche, die beiden zu Eltern zu machen, waren mehrfach gescheitert.
Coronavirus - Berlin
© dpa

Zoo Berlin

Der traditionsreiche Berliner Zoo ist der älteste Zoo Deutschlands und einer der artenreichsten Zoos der Welt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 17. November 2016