East Side Gallery soll West Side Gallery bekommen

East Side Gallery soll West Side Gallery bekommen

Auf der Rückseite der East Side Gallery könnte es vom Sommer 2013 an die West Side Gallery mit wechselnden Ausstellungen geben.

Berliner Mauer East-Side-Gallery

© dpa

Auf der Rückseite der East Side Gallery soll es vom Sommer 2013 an die West Side Gallery mit wechselnden Ausstellungen geben.

Wie die «Berliner Morgenpost» (Donnerstag) berichtet, unternehmen die Grünen in Friedrichshain-Kreuzberg einen neuen Vorstoß in dieser Sache. Sie wollen, dass auf der Rückseite der East Side Gallery auf den alten Mauer-Teilen wechselnde Ausstellungen gezeigt werden.

Im Dezember habe die Fraktion einen Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung gestellt, der jetzt im Kulturausschuss diskutiert werde. Sie schlage vor, dass die neue Galerie mit Panoramabildern des Fotografen Kai Wiedenhöfer an den Start gehe. Bilder von acht internationalen Grenzregionen sollen zu sehen sein.
Berliner Mauer East-Side-Gallery
© dpa

East Side Gallery

Die East-Side-Gallery in Berlin ist weltweit die längste Open-Air-Gallerie, entstanden 1990 nach der Wiedervereinigung. mehr

Fotostrecke:

  • East Side Gallery© picture-alliance/ dpa
    East Side Gallery

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 27. Dezember 2012