Inhaltsspalte

Rohbau der Grundschule in der Pufendorfstraße fertiggestellt

02.03.2021

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Formate: video/youtube

Vor wenigen Tagen wurde der Rohbau für die Grundschule in der Pufendorfstraße im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg fertiggestellt. Dieser zweite Bauabschnitt gehört zu der ersten Tranche der Berliner Schulbauoffensive, die zehn Neubauvorhaben umfasst. Davon wurden bereits drei neue Schulen fertiggestellt und eröffnet. Zusammen mit dem im ersten Bauabschnitt errichteten Modularen Ergänzungsbau wird die neue Schule Platz für ca. 430 Schulkinder bieten. Geplant ist die Fertigstellung der neuen Schule im zweiten Quartal 2022, sodass die Schülerinnen und Schülern schon ab dem Schuljahr 2022/2023 dort lernen können.

Eine neue Sporthalle für den Schulsport ist ebenfalls eingeplant, sie wird in das Schulgebäude integriert und ist in drei Hallenbereiche teilbar. Zusammen mit einem Sportplatz wird sie auch dem Vereinssport zur Verfügung stehen. Auch die Außenanlagen werden im Zuge der Baumaßnahme neugestaltet. Die bewilligten Gesamtkosten für den Neubau der Gebäude und Außenanlagen betragen 24,8 Mio. Euro. Sie liegen damit trotz stark gestiegenem Baupreisniveau im Rahmen vergleichbarer Vorhaben der letzten Jahre.

Die Schulleiterin der kooperierenden Spartacus-Grundschule, Bärbel Helm, freut sich über die neue Schule, da allein aufgrund des Zuzugs im Kiez in den letzten drei Jahren jeweils sieben bzw. acht erste Klassen zusätzlich eröffnet wurden. Der Neubau wird den dringend benötigten Platz zum Lernen schaffen sowie ein gutes Lernumfeld, in dem die Schülerinnen und Schüler sich wohlfühlen können.