Inhaltsspalte

Nächster Modularer Ergänzungsbau in Neukölln eingeweiht

03.06.2020

Einweihung MEB Sonnen-Grundschule
MEB Sonnen-Grundschule Neukölln, Grußwort Senatorin Scheeres
Bild: SenBJF, Bauer

Am 3. Juni wurde der Modulare Ergänzungsbau (MEB) der Sonnen-Grundschule im Beisein von Bildungssenatorin Sandra Scheeres, Bezirksbürgermeister Martin Hikel, Schulstadträtin Karin Korte und Schulleiterin Karoline Pocko Moukoury eingeweiht.

Dieser MEB wurde in konventioneller Bauweise erstellt. Auf insgesamt drei Etagen verfügt er über 16 Allgemeine Unterrichtsräume mit je ca. 60 qm, 10 Gruppenräume mit je ca. 25 qm, einen Lehrerstützpunkt, einen Lehreraufenthaltsraum, eine Mensa mit ca. 170 qm sowie eine Ausgabeküche mit ca. 40 qm. Zur Standardausstattung gehören auch Interaktive Displays, um einen zeitgemäßen Unterricht zu gewährleisten. Der MEB ermöglicht jetzt den schrittweisen Aufwuchs der Grundschule zur Vierzügigkeit in allen Klassenstufen. Damit wächst die Schule in den kommenden vier Jahren auf bis zu 576 Schülerinnen und Schüler an. Bisher lernen hier 355 Kinder.

Das Gebäude wurde im Rahmen der Schulbauoffensive in einjähriger Bauzeit durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen für den Bezirk Neukölln realisiert. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie ist Bedarfsträgerin. Die Kosten betragen 5,25 Millionen Euro.