Themen

Das Dragonerareal ist Kreuzbergs größtes Grundstück für Neubaupotenzial – aber es ist keine Brachfläche. Vom Bildhauer bis zum Nachtclub bestehen dort diverse Gewerbe- und Kultureinrichtungen seit Jahrzehnten. Nicht zuletzt spielte das Dragoner Areal während der Novemberrevolution von 1918 in Berlin eine Rolle. All diese Themen sind für das Dragonerareal im Modellprojekt Sanierungsgebiet Rathausblock relevant und sollen in den Planungen berücksichtig werden. Wie können die bestehenden Werkstätten, Ateliers und Kultureinrichtungen erhalten oder weiterentwickelt werden? Wie kann die vielfältige Geschichte des Areals und die historischen Ereignisse in Zukunft sichtbarer werden? Was braucht es, dass auf dem Gelände eine gemeinwohlorientierte Nachbarschaft entstehen kann? Um Antworten auf diese wichtigen Fragen zu finden, wurden zu Beginn des Sanierungsverfahrens zu allen relevanten Themen Arbeitsgruppen gegründet, die sich für die jeweiligen Bereiche einsetzen.