Schlaginstrumente

Schlaginstrumente
Bild: Mattis Lehmann

Die Welt der Schlaginstrumente ist groß: vom kleinen Klangholz bis hin zur riesigen Odaiko-Trommel gibt es unzählige Instrumente, die auf unterschiedlichste Weise zum Klingen gebracht werden. Besonders bekannt und beliebt sind z.B. das Drumset, afrikanische Trommeln wie die Djembé, die Kesselpauken oder auch die vielen Instrumente aus dem lateinamerikanischen Raum. Die Instrumente aus der Schlagzeugfamilie unterscheiden sich in Größe, Material, Klang und Spieltechnik erheblich voneinander. Was viele nicht wissen: einige Schlaginstrumente sind Melodieinstrumente. Die sogenannten Mallets (u.a. Marimbaphon, Xylophon, Vibraphon, Glockenspiel) sind mehrtönig gestimmt, die Anordnung der einzelnen Klangplatten gleicht einer Klaviertastatur. Zu den Melodieinstrumenten zählen aber auch die berühmten Ölfässer aus Trinidad, die Steeldrums. Unsere Schlagzeuglehrer*innen sind auf verschiedene Instrumente und Genres spezialisiert, sodass die Welt des Schlagwerks an der Musikschule Neukölln in vielen ihrer Facetten erkundet werden kann.

Einmal jährlich lädt der Fachbereich zum Festival „Britz Beatz“ ein, bei dem das Schlagwerk in Konzerten unterschiedlicher Stilrichtungen und Workshops für Anfänger bis Profis präsentiert wird.

Anmeldung

Link zu: Anmeldung
Bild: © DOC RABE Media - Fotolia.com

Hier geht es zur Anmeldung zum Musikunterricht. Weitere Informationen

Ensemble und Orchester

Rhythmus in Theorie und Praxis
Rhythmisches Training für alle Instrumente und Sänger*innen: Body-Percussion, rhythmisches Sprechen und Singen, rhythmische Improvisation, aber auch Rhythmus-Diktate, Analyse und rhythmisches Blattlesen.
(> Fachgruppe XI Studienvorbereitung und Ergänzungsfächer)

Tin Pan Alley Steelband
Vervollkommnung der spieltechnischen Fertigkeiten auf den „Pans“ und des Zusammenspiels in großen und kleineren Formationen. Es werden Stücke aller Schwierigkeitsgrade und aus unterschiedlichen musikalischen Bereichen gespielt. Schwerpunkt ist die lateinamerikanische Musik. Die Pans oder Steeldrums sind natürlich zu Musikinstrumenten mutierte Ölfässer, die es in der Karibik zu orchestralen Ehren gebracht haben.

Peer-Olaf Kalis
Dienstag 18.30–20.30 Uhr
Rixdorfer Grundschule
Donaustraße 120

Funky Tüten Rhythmen aus Afrika, Brasilien und Cuba sind seit vielen Jahren auf Straßenfesten und Sambafestivals, in kleinen Clubs und in Jugendhäusern, in der Musikschule ebenso wie im sommerlichen Stadtpark präsent – der „groove“ macht an! Neben Samba, Samba Reggae oder afrikanischen Djembe-Rhythmen kommt jetzt der Funk inspiriert von James und Carlinhos Brown. Hier sind die typischen streetbeat-grooves:
  • Groove-Arrangement / Regeln des Zusammenspiels
  • Form-Standards: cues, breaks, calls, „specials“ etc.
  • Leitungstechniken: optische und akustische Signale
  • „Suzuki-drumming“: Es geht auch ohne Noten!
  • Thema und Variationen, Instrumentaltechniken

Andreas Kohlmann
Ort und Zeit nach Vereinbarung

Percussionensemble
Junge Schlagwerker*innen, die gerne bei „Jugend musiziert“ in der Wertung „Interkulturelle Perkussion“ teilnehmen möchten, sind herzlich willkommen. Wir erarbeiten eigene Grooves sowie Kompositionen und spielen Stücke, die sich für die Teilnahme bei „Jugend musiziert“ eignen. Als Vorbereitung nutzen wir diverse Auftrittsmöglichkeiten der Musikschule und anderer Spielorte. Trotz der Vorbereitung auf einen Wettbewerb steht der Spaß am gemeinsamen Musizieren im Mittelpunkt.

Alexander Doll
Ort und Zeit nach Vereinbarung