Ausstellung will Lust auf Drehorgeltreffen machen

Ausstellung will Lust auf Drehorgeltreffen machen

Rund zwei Dutzend alte mechanische Musikinstrumente werden von Sonntag an (1. März/11.00 Uhr) in Lieberose (Dahme-Spreewald) gezeigt und gespielt.

Roland Wolf steht zwischen zwei Drehorgeln

© dpa

Roland Wolf, Sammler von Leierkästen, steht zwischen zwei Drehorgeln.

Sammler Roland Wolf hat «Drehorgel & Co», wie sich die Schau in der Darre nennt, zusammengestellt. Der aus dem Rheinland nach Lieberose gezogene 66-Jährige will bis zum 26. April immer sonntags zwischen 14.00 und 17.00 Uhr seine Raritäten präsentieren.
Die Ausstellung soll ein Vorgeschmack sein auf das nationale Drehorgeltreffen, das Wolf für das erste Maiwochenende in Lieberose organisiert hat. Einen Tag später will Wolf gemeinsam mit etwa 20 Drehorgelspielern aus ganz Deutschland auf öffentlichen Plätzen der Kleinstadt musizieren. Da die Instrumente aus der zweiten Hälfte des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts stammen, wünscht er sich, dass Besucher möglichst in historischen Kostümen aus jener Zeit nach Lieberose kommen.
In Berlin gibt es bereits seit vielen Jahren ein internationales Drehorgelfest - in diesem Jahr zum 41. Mal. Fans der alten Instrumente sollen dann wieder in der Hauptstadt auf ihre Kosten kommen.
Drehorgelfest
© Scantinental

Internationales Drehorgelfest

03. bis 05. Juli 2020

Insgesamt werden über 100 Drehorgelspieler aus vielen Ländern die Besucher mit ihren Instrumenten unterhalten. Höhepunkt ist wie jedes Jahr die Parade über den Kurfürstendamm. mehr

Filmmuseum Potsdam
© dpa

Museumsführer Brandenburg

Der kleine Museumsführer für das Land Brandenburg gibt Einblicke in die wichtigsten Ausstellungshäuser unseres großen Nachbarn. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 27. Februar 2020