Ausstellung über Polizeireformer Friedrich Wilhelm Höhn

Ausstellung über Polizeireformer Friedrich Wilhelm Höhn

Mit einer Sonderausstellung würdigt die Polizeihistorische Sammlung in Berlin die Arbeit des Reformers Friedrich Wilhelm Höhn (1839-1892).

Zwischen dem 8. Januar und dem 29. März sind Fotos und Reisetagebücher des Polizeihauptmanns aus dem Oderbruch zu sehen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Demnach hatte Höhn einen wesentlichen Anteil an der Reform des japanischen Polizeisystems. 1885 wurde er zunächst als Dozent an die Polizeischule in Tokio entsandt. Später arbeitete er als Berater und Inspekteur für das japanische Polizeiministerium, wie es hieß.
Den Grundstock der Ausstellung bildet der Teil-Nachlass von Höhn. Er war in der Polizeihistorischen Sammlung wiederentdeckt worden, nachdem er über 70 Jahre als verloren galt.
Filmmuseum Potsdam
© dpa

Museumsführer Brandenburg

Der kleine Museumsführer für das Land Brandenburg gibt Einblicke in die wichtigsten Ausstellungshäuser unseres großen Nachbarn. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 5. Januar 2019