Frankfurter Museumschef übergibt Staffelstab an Nachfolgerin

Frankfurter Museumschef übergibt Staffelstab an Nachfolgerin

Das Kleist-Museum in Frankfurt hat eine neue Chefin. Historikerin Hanna Lotte Lund löst damit den langjährigen Museumsdirektor Wolfgang de Bruyn ab.

Die neue Direktorin Hannah Lotte Lund

© dpa

Die neue Direktorin des Kleist-Museums in Frankfurt (Oder) Hannah Lotte Lund.

Mit einem Festakt ist der langjährige Chef des Frankfurter Kleist-Museums, Wolfgang de Bruyn, in den Ruhestand verabschiedet worden. «Es ist der richtige Zeitpunkt, um den Staffelstab an meine Nachfolgerin Hanna Lotte Lund zu übergeben», erklärte der 65-Jährige am Freitag (1. Juli 2016).

De Bruyn hofft auf neue Impulse durch Wechsel

Ihm sei es gelungen, das Haus aus einer Nische zu führen und mit dem 5,4 Millionen Euro teuren Anbau so zu positionieren, dass das Museum weit über die Stadtgrenze Frankfurts eine herausragende Rolle in der Auseinandersetzung mit Heinrich von Kleist spiele. Er erklärte weiter, letztlich sei ein modernes Literatur-Museum entstanden, das mit dem Wechsel nun neue Impulse bekomme.

Kleist-Museum mit Sammlung und Bibliothek

Das Kleist-Museum bewahrt, sammelt, erschließt, erforscht und präsentiert Leben, Werk und Wirkung von Heinrich von Kleist. Es verfügt über eine umfangreiche Sammlung sowie eine Spezial- und Forschungsbibliothek mit etwa 10.000 Bänden.
Kleist Museum in Frankfurt (Oder)
© dpa

Kleist-Museum in Frankfurt (Oder)

Das Kleist-Museum in Frankfurt (Oder) zeigt Schriften, Bilder und weitere Exponate aus dem Leben und dem Umfeld des Dichters Heinrich von Kleist. mehr

Filmmuseum Potsdam
© dpa

Museumsführer Brandenburg

Der kleine Museumsführer für das Land Brandenburg gibt Einblicke in die wichtigsten Ausstellungshäuser unseres großen Nachbarn. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 1. Juli 2016