Denkzeichenenthüllung: Schönhauser Allee 22 und Weinbergsweg 13

Freitag, 30.10.2015

Jüdisches Altersheim, Schönhauser Allee, Lesezimmer

14.00 Uhr
Schönhauser Allee 22 in 10435 Berlin-Pankow

Enthüllung einer Gedenktafel und einer Infor­mations­stele für das ehemalige jüdische Altersheim

Grußworte:
Tim Renner (Staatssekretär für Kulturelle Ange­legen­heiten)
Dr. Torsten Kühne (Bezirksstadtrat für Verbraucherschutz, Kultur, Umwelt und Bürgerservice Berlin-Pankow)

Ansprachen:
Bernt Roder (Leiter des Museums Pankow)
Angelika Svendsen (Zeitzeugin)

Reichenheim'sches Waisenhaus, Aufnahme 30er-Jahre

15.30 Uhr
Weinbergsweg 13 in 10119 Berlin-Mitte

Enthüllung einer Gedenktafel für das ehemalige jüdische Waisenhaus

Grußwort:
Tim Renner (Staatssekretär für Kulturelle Ange­legen­heiten)

Ansprache:
Walter Frankenstein (Zeitzeuge)

Eine Veranstaltung der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas, des Staats­sekretärs für Kulturelle Angelegen­heiten Tim Renner in Verbindung mit dem Aktiven Museum Faschismus und Widerstand in Berlin e. V. und des Bezirksamtes Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur – Fachbereich Museum

Denkzeichenenthüllung Schönhauser Allee 22 und Weinbergsweg 13

PDF-Dokument (778.9 kB)

Einweihung der Berliner Gedenktafel und Gedenk- und Informationsstele in Erinnerung an das Jüdische Altersheim in der Schönhauer Allee am 30. Oktober 2015.

  • v.l.n.r. Walter Frankenstein, Staatssekretär Tim Renner, Angelika Svendsen, Bezirksstadtrat für Kultur, Dr. Torsten Kühne

    v.l.n.r. Walter Frankenstein, Staatssekretär Tim Renner, Angelika Svendsen, Bezirksstadtrat für Kultur, Dr. Torsten Kühne

  • v.l.n.r. Angelika Svendsen, Walter Frankenstein

    v.l.n.r. Angelika Svendsen, Walter Frankenstein

  • Denkzeichen-Stele: Jüdisches Altersheim Schönhauser Allee

    Denkzeichen-Stele: Jüdisches Altersheim Schönhauser Allee