Maria Eichhorn bespielt Deutschen Pavillon in Venedig

Maria Eichhorn bespielt Deutschen Pavillon in Venedig

Die in Berlin lebende Künstlerin Maria Eichhorn wird 2022 im Deutschen Pavillon auf der 59. Biennale in Venedig ausstellen. Das teilte der Kurator des Pavillons, Yilmaz Dziewior, am 17. Februar 2021 in Köln mit.

Die Künstlerin Maria Eichhorn steht vor einem Haus

© dpa

Die Künstlerin Maria Eichhorn steht vor einem Haus.

Die 1962 in Bamberg geborene Eichhorn sei eine international viel beachtete Künstlerin, hieß es. Unter anderem sei sie für ihren feinsinnigen Humor bekannt. «Maria Eichhorn ist genau die Künstlerin, die ich schon immer im Deutschen Pavillon auf der Biennale in Venedig sehen wollte», teilte Dziewior mit, der Direktor des Kölner Museums Ludwig ist. «Denn meiner Meinung nach gibt es nur wenige künstlerische Positionen, die sich ähnlich vielfältig und intensiv mit der deutschen Geschichte und deren Auswirkungen auf die Gegenwart beschäftigen wie Maria Eichhorn.»
400x300.jpg
© Getränke Hoffmann

Künstler in der Krise

Getränke Hoffmann möchte die lokale Kunstszene in Berlin und im Umland mit einem Kreativwettbewerb fördern und hat den Wettbewerb Art parade ins Leben rufen.
Mitmachen können bis zum 12. März 2021 Kunstschaffende, Studierende und Designer*innen aus Berlin und Brandenburg. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 17. Februar 2021 13:29 Uhr

Weitere Nachrichten aus Kultur & Events