Hotel- und Gastgewerbe fordert Klarheit über Lockerungspläne

Hotel- und Gastgewerbe fordert Klarheit über Lockerungspläne

Der Berliner Hotel- und Gaststättenverband Dehoga hat dem Senat vorgeworfen, die Branche über weitere Lockerungsschritte im Unklaren zu lassen.

Dehoga-Logo

© dpa

Zwei Prospekte mit dem Logo des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes e. V. liegen auf einem Tisch.

«Wir hätten uns gewünscht, wenn der Senat frühzeitig eine Art Stufenplan veröffentlicht hätte, damit die Betriebe Planungssicherheit bekommen», sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer Gerrit Buchhorn am 17. Mai 2021. «Es geht uns weniger um ein Datum, als darum, unter welchen Bedingungen was wieder möglich ist.»

Außengastronomie ab Freitag wieder möglich

Hotels und Restaurants wüssten nicht, worauf sie sich einstellen sollten: «Das Problem ist, dass die Betriebe nicht den Schlüssel in die Tür stecken, und dann geht die Gastronomie wieder los», sagte Buchhorn. «Sie müssen sich darauf vorbereiten, Mitarbeiter aus der Kurzarbeit zurückholen, sie müssen einkaufen, putzen, alle diese Dinge. Das braucht einen gewissen Vorlauf. Das erzählen wir dem Senat schon seit Monaten.» Aber dann werde doch immer wieder sehr kurzfristig entschieden. «Es ist gut, dass die Außengastronomie jetzt wieder öffnet», sagte Buchhorn. Aber auch in diesem Fall seien die Betriebe über viele Details nicht rechtzeitig informiert worden. «Das ist immer Arbeiten auf Sicht.»

Hotellerie: «Für die Betriebe ist das vollkommene Planungsunsicherheit.»

Ähnlich sei es bei Fragen für die Zukunft, etwa, wann wieder touristische Übernachtungen in Berlin möglich seien oder wie es mit Veranstaltungen im Innenbereich weitergehe. Es gebe bereits Gäste, die im Hotel anriefen und fragten, wann sie anreisen könnten - nur Antworten gebe es darauf noch nicht. «Für die Betriebe ist das vollkommene Planungsunsicherheit.» Es gehe nicht um Öffnung um jeden Preis, sagte Buchhorn. «Aber wo ist das Problem, einfach Parameter festzulegen, unter welchen Bedingungen etwas möglich ist?»

Stadtrundfahrten ab Mittwoch wieder möglich

Der Senat will am Dienstag bei seiner wöchentlichen Sitzung über die Möglichkeit weiterer Lockerungen beraten. Dabei geht es auch um die Gastronomie und die Hotelbranche. Erste Lockerungen sind für Mittwoch (19. Mai 2021) angekündigt. Dann sind beispielsweise Stadtrundfahrten und Schiffsausflüge unter Auflagen wieder möglich. Ab Freitag dürfen Gaststätten ihre Außenbereiche wieder öffnen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 18. Mai 2021