Humboldt Forum öffnet am 20. Juli

Humboldt Forum öffnet am 20. Juli

Nach einem digitalen Vorspiel wird das Berliner Humboldt Forum am 20. Juli 2021 seine Türen für Besucherinnen und Besucher öffnen.

Berlin - Humboldt Forum

© dpa

Das international ambitionierte Kulturprojekt kündigte Ende Mai eine Öffnung für den Sommer an. Der Corona-Lockdown hatte den im vergangenen Dezember vorgesehenen ersten Öffnungsschritt zu einem rein digitalen Vorgang werden lassen.

Eröffnung der Innenhöfe in der zweiten Juniwoche

Die für Sommer geplante Eröffnung werde «durch teilweise noch laufende Arbeiten der Restmängelbeseitigung nicht gefährdet», hieß es beim Humboldt Forum, dessen Eröffnung bereits mehrfach verschoben werden musste. Anfang Juni wurden bereits die Innenhöfe mit Gastronomie und Shop zugänglich gemacht.

Ausstellung von Exponaten aus Asien, Afrika, Amerika und Ozeanien

Das rund 680 Millionen Euro teure Zentrum für Kultur, Kunst und Wissenschaft nutzen künftig zwei Museen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, das Land Berlin und die Humboldt-Universität. Gezeigt werden Exponate aus Asien, Afrika, Amerika und Ozeanien sowie Objekte zur Geschichte Berlins. Das rund 40 000 Quadratmeter umfassende Gebäude nach Plänen des italienischen Architekten Franco Stella steckt hinter der viel kritisierten rekonstruierten Fassade des Hohenzollernschlosses. Neben dem Bau selbst ist auch die geplante Präsentation von Benin-Bronzen umstritten, die als Raubgut aus kolonialen Zeiten gelten. Museen aus Deutschland und Nigeria sowie die politische Ebene verhandeln aktuell über Rückgaben vom kommenden Jahr an.

Ab dem 20. Juli ist das Humboldt Forum geöffnet

Sechs Ausstellungen zum Auftakt: Nach mehrjähriger Bauzeit kann das Humboldt Forum hinter den rekonstruierten Fassaden des Berliner Schlosses endlich seine Türen öffnen. Schon in seiner Architektur zeigt sich die spannungsreiche Vielfalt des Hauses – mal gibt es sich barock, dann wieder ganz modern. Ab dem 20. Juli um 16:30 Uhr wird der Ort mit seiner wechselhaften Geschichte, mit seinen Ausstellungsräumen und Veranstaltungssälen mit Leben erfüllt und zu neuen Ideen, Diskussionen und Einsichten anregen. Zu sehen sind unter anderem die Ausstellungen «Einblicke. Die Brüder Humboldt», «Nimm Platz!», «Elefant – Mensch – Elfenbein» und «Berlin Global». Der generelle Eintritt zum Haus sowie zu vielen Ausstellungen und Veranstaltungen ist frei. Der Besuch einzelner Ausstellungen und Veranstaltungen ist kostenpflichtig.
Achmīm - Ägyptens vergessene Stadt
© SMB/Sandra Steiß

Achmīm - Ägyptens vergessene Stadt

Achmīm zählt zu den ältesten Städten Ägyptens. Vor Ort zeugen heute kaum noch archäologische Reste. Ihr wahrer Schatz liegt weltweit in Museen verstreut. mehr

Berlin Global
© dpa

Berlin Global

Ab 20. Juli 2021

Interaktive Stadtgeschichten an einem historischen Ort: Die Ausstellung «Berlin Global» im Berliner Humboldt Forum veranschaulicht die wechselseitigen Einflüsse von Berlin und der Welt. mehr

Humboldt Forum (1)
© dpa

Fotos: Das Berliner Humboldt Forum

Das Humboldt Forum im Stadtschloss Berlin vereint unter seinem Dach verschiedene Instutionen aus Kultur und Wissenschaft und fungiert so als neues kulturelles Stadtquartier in Berlin Mitte. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 12. Juli 2021 10:28 Uhr

Weitere Meldungen