Schwules Museum ruft zu Spenden von Corona-Objekten auf

Schwules Museum ruft zu Spenden von Corona-Objekten auf

Das Schwule Museum in Berlin will seine Sammlung um den Themenschwerpunkt Corona ausbauen. Dazu ruft das Museum zu Sachspenden auf.

Schwules Museum

© dpa

Das Schwule Museum in Berlin.

Laut der Mitteilung vom 23. September 2020 könnten das Dokumente und Objekte sein, «die etwas über queeres Leben in Zeiten der Corona-Krise erzählen». Das seien zum Beispiel Safer-Sex-Broschüren, selbst genähte Masken, Flyer mit Spendenaufrufen, Kunstwerke oder Zeitschriftentexte. Der Spendenaufruf läuft von diesem Freitag bis zum 31. Dezember. Das 1985 gegründete Museum hat nach eigenen Angaben eine der größten queeren Sammlungen der Welt.
Schwules Museum
© Thomas Bruns

Schwules Museum

Das Schwule Museum beschäftigt sich mit lesbischen, schwulen, trans*identischen, bisexuellen und queeren Lebensgeschichten, Themen und Konzepten in Geschichte, Kunst und Kultur und stellt sie dar. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 23. September 2020 16:27 Uhr

Weitere Meldungen