Barbara Sukowa schätzt Thai-Boxen als Ausgleich

Barbara Sukowa schätzt Thai-Boxen als Ausgleich

Die Schauspielerin Barbara Sukowa («Berlin Alexanderplatz», «Enkel für Anfänger») greift für körperlichen Ausgleich gern zu Boxhandschuhen. «Ich hab mich immer fürchterlich gelangweilt bei Pilates, bei Yoga habe ich mir immer wehgetan», berichtete Sukowa der dpa in Berlin vor ihrem 70. Geburtstag an diesem Sonntag (2. Februar 2020).

Schauspielerin Barbara Sukowa

© dpa

Die deutsche Schauspielerin und Sängerin Barbara Sukowa.

Dank eines ihrer drei Kinder hat Sukowa eine Alternative gefunden: «Jetzt hat mir mein Sohn vor einem Jahr eine Trainerstunde Muay Thai geschenkt, also Boxen. Das macht mir Spaß.» Deswegen sei sie in diesem Sport aktiv. «Ich muss mich aber auch ein bisschen überwinden jedes Mal, wenn ich hingehe. Bin ich dann da, macht es mir Spaß.»
Neben eigener Bequemlichkeit sind viele Reisen der Schauspielerin hinderlich für den sportlichen Ausgleich. «Es ist natürlich schade, weil man in unserem Beruf immer reist. Dann gehe ich dreimal hin und bin dann schon wieder Wochen weg.» Sukowa hat aber schon Alternativen im Kopf: «Ich könnte ja die Boxhandschuhe mitnehmen und dann im Hotelzimmer schattenboxen.»
Klaus Wowereit (SPD, l.) und Udo Walz
© dpa

Panorama

Meldungen aus der Welt der Stars und Sternchen, kuriose Polizeinachrichten und witzige Geschichten aus Berlin und Brandenburg. mehr

Ausbildung im Fitnessstudio
© dpa

Fitnessstudios in Berlin

Ausdauertraining, Muskelaufbau und Kurse: Die Berliner Fitnessstudios bieten Trainingsmöglichkeiten für jeden Bedarf. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 31. Januar 2020 08:28 Uhr

Weitere Meldungen