Turbine Potsdam verlängert mit Trainer Chahed bis 2025

Turbine Potsdam verlängert mit Trainer Chahed bis 2025

Frauenfußball-Bundesligist Turbine Potsdam setzt die bislang erfolgreiche Zusammenarbeit mit Cheftrainer Sofian Chahed bis 2025 fort. Das gab der Tabellenfünfte am Montag bekannt. «Ich freue mich, dass ich weiterhin der Turbine Familie angehören kann, um die positive Entwicklung weiterzugehen. Außerdem freue ich mich über das Vertrauen, welches mir dadurch geschenkt wurde. Das werde ich mit guter Arbeit zurückzahlen und hoffe, dass wir diesen erfolgreichen Weg gemeinsam bestreiten werden», wird der Ex-Hertha-Profi in einer Vereinsmitteilung zitiert.

Trainer Chahed

© dpa

Sofian Chahed während einer Pressekonferenz.

Der 38-jährige Chahed übernahm die Turbine-Frauen im Sommer 2020 als Nachfolger von Matthias Rudolph auf dem Trainerstuhl. In seiner ersten Saison führte der ehemalige tunesische Nationalspieler die Potsdamerinnen auf den vierten Rang in der Bundesliga, verpasste nur knapp die Qualifikation zur Champions League. In der aktuellen Saison haben sich die Turbinen nach etwas verhaltenem Start mit zuletzt acht Spielen ohne Niederlage in der erweiterten Spitze der Bundesliga etabliert.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 20. Dezember 2021 18:24 Uhr

Aktuelle Meldungen aus Berlin