Woidke: Null Toleranz für Kriminalität und Terrorismus

Woidke: Null Toleranz für Kriminalität und Terrorismus

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat fünf Jahre nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz das Eintreten gegen Fanatismus und Gewalt betont. «Für Kriminalität und Terrorismus gilt in Brandenburg Null-Toleranz», teilte Woidke am Sonntag mit. Der unfassbare Anschlag habe eine tiefe Wunde im Gemeinwesen hinterlassen. Seine Gedanken seien bei den Hinterbliebenen und allen, die unter den Folgen litten. Am 19. Dezember 2016 war ein islamistischer Terrorist in einem gekaperten Lastwagen in den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche gerast. Infolge der Tat starben 13 Menschen, darunter zwei aus Brandenburg.

Dietmar Woidke

© dpa

Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident von Brandenburg.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 19. Dezember 2021 13:17 Uhr

Aktuelle Meldungen aus Berlin