Erneut Kellerbrand in Hennigsdorf

Erneut Kellerbrand in Hennigsdorf

Eine seit dem Sommer andauernde Serie von Kellerbränden in Hennigsdorf (Oberhavel) setzt sich fort. Wie die Polizei in Neuruppin und die Rettungsleitstelle in Eberswalde mitteilten, hat sich am Donnerstagmorgen im Keller eines Mehrfamilienhauses ein Papierstapel entzündet. Eine Bewohnerin war von einem Rauchmelder geweckt worden und hatte die Rettungskräfte gerufen. Die Hausbewohner wurden in Sicherheit gebracht. Sie konnten nach etwa einer Stunde in die Wohnungen zurück. Den Angaben zufolge  wurde niemand verletzt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.   

Polizei

© dpa

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen.

Seit dem 11. September hat es den Angaben zufolge bereits sieben Mal in Kellern der Stadt gebrannt. Die Polizei hat eine Ermittlergruppe eingerichtet, um den Tätern auf die Spur zu kommen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 16. Dezember 2021 13:41 Uhr

Aktuelle Meldungen aus Berlin