Nach Messerangriff in Velten: Tatverdächtiger freigelassen

Nach Messerangriff in Velten: Tatverdächtiger freigelassen

Nach dem Messerangriff in Velten (Landkreis Oberhavel) ist der Tatverdächtige wieder freigelassen worden. Es gebe keinen dringenden, sondern nur einen regulären Tatverdacht gegen den 38-Jährigen, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Außerdem bestehe auch nicht die Befürchtung, der Mann könne untertauchen. Er sei darum am Mittwochnachmittag aus dem Gewahrsam entlassen worden. Am selben Tag haben Beamte demnach das Tatmesser gefunden. Es soll auf Spuren untersucht werden.

Bei einem Streit unter drei Männern war ein 43-Jähriger am Dienstagabend schwer mit einem Messer verletzt worden. Polizeibeamte hatten kurz darauf den Tatverdächtigen festgenommen. 

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 21. Oktober 2021 16:09 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg