Turbine Potsdam siegt bei Hertha Zehlendorf

Turbine Potsdam siegt bei Hertha Zehlendorf

Zwei Wochen vor dem Start der Frauenfußball-Bundesliga hat sich Turbine Potsdam mit einem Kantersieg für das Auftaktmatch gegen den VfL Wolfsburg eingeschossen. Beim Viertligisten FC Hertha 03 Zehlendorf siegte das Team von Trainer Sofian Chahed 17:0 (8:0). Potsdam bleibt damit auch im sechsten Vorbereitungsspiel ohne Gegentor.

Fußball

© dpa

Fußbälle liegen in einem Tor.

Vor 200 Zuschauern und Zuschauerinnen im Ernst-Reuter-Sportfeld führten die Turbinen durch Tore von Melissa Kössler (5.), Merle Barth (18., Elfmeter) und Luca Maria Graf (19.) schnell mit 3:0. Es folgte bis zum Halbzeitpfiff der große Auftritt von Sophie Weidauer. Der Stürmerin gelang innerhalb von 25 Minuten ein Fünferpack (20. 34., 41., 45., 45.+1) zum 8:0-Pausenstand.
Zur Halbzeit nahm Chahed inklusive Torfrau (Zala Mersnik für Anna Wellmann) acht Wechsel vor. Der spielerischen Überlegenheit gegen hoffnungslos überforderten Zehlendorferinnen tat dies aber kein Abbruch. Sara Holmgaard (51., 64), Selina Cerci (56., 62., 67., 90.), Marie Höbinger (59.), Dina Orschmann (71.) und Nina Ehegötz (89.) sorgten für weitere Treffer in einer sehr einseitigen Testpartie.
Bevor es am 28. August in der Liga ernst wird, plant Turbine noch ein weiteres Vorbereitungsspiel gegen die männliche U15 von Hertha BSC.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 14. August 2021 14:31 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg