Kurzfristig kaum Waldbrandgefahr in Brandenburg

Kurzfristig kaum Waldbrandgefahr in Brandenburg

Nach den Niederschlägen der vergangenen Tage ist die Waldbrandgefahr in Brandenburg kurzfristig so gut wie gebannt. Am Mittwoch meldete das Umweltministerium in 13 der 14 Regionen eine sehr geringe Gefahr, nur im Landkreis Elbe-Elster galt die Stufe 2 («geringe Gefahr»). Dies werde sich angesichts des Hochsommerwetters aber voraussichtlich bald wieder ändern, sagte der Waldbrandschutzbeauftragte Raimund Engel am Mittwoch. «Zum Wochenende hin erwarten wir insbesondere im Süden Brandenburgs wieder eine hohe Waldbrandgefahr», sagte er.

Waldbrand

© dpa

Ein Feuerwehrfahrzeug spritzt Löschwasser zwischen die Bäume eines Waldstücks.

Allerdings seien in Brandenburg absehbar keine extremen Gefahren zu erwarten, betonte Engel. «Von einer Situation wie aktuell im Mittelmeerraum sind wir glücklicherweise weit entfernt», sagte er.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 11. August 2021 15:11 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg