Brandenburg: 20 Millionen Corona-Hilfe aus EU-Aufbaufonds

Brandenburg: 20 Millionen Corona-Hilfe aus EU-Aufbaufonds

Brandenburg bekommt 20,1 Millionen Euro aus Brüssel, um die Folgen der Corona-Pandemie abzufedern. Konkret sollen mit dem Geld berufliche Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen gefördert werden, wie die EU-Kommission am Dienstag mitteilte. Den Angaben zufolge ist das Geld Teil von insgesamt mehr als zwei Milliarden Euro, die die Kommission am Dienstag für Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Zypern zur Bewältigung der Coronavirus-Krise bewilligt hat.

Bei dem Corona-Wiederaufbauprogramm der EU geht es insgesamt um mehr als 800 Milliarden Euro in laufenden Preisen. Erstmals wurde in diesem Rahmen beschlossen, dass die EU-Kommission derart große Summen teils als gemeinsame Schulden aufnehmen kann. Diese können als Zuschüsse oder Kredite an EU-Staaten vergeben werden sollen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 10. August 2021 16:21 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg