Titelverteidiger Torquator Tasso Favorit in Hoppegarten

Titelverteidiger Torquator Tasso Favorit in Hoppegarten

Vorjahressieger Torquato Tasso ist ein Favorit beim mit insgesamt 155.000 Euro dotierten 131. Großen Preis von Berlin. Der vierjährige Fuchshengst, geritten von Rene Piechulek, bekommt es am Sonntag auf der Galopprennbahn in Hoppegarten über die Derbydistanz von 2400 Metern mit starker Konkurrenz aus England zu tun. Der siebenjährige Wallach Walton Street (James Doyle) vertritt das weltweit agierende Galopp-Imperium des Dubai-Herrschers Scheich Mohammed, während Alpinista (Luke Morris) eine von zwei Stuten im Rennen ist und die aktuell besseren Referenzen mitbringt.

Der fünfte Renntag des Jahres ist der Saisonhöhepunkt in Hoppegarten mit zwölf Leistungsprüfungen und 132 Startern. «Wir freuen uns, das am besucherstärksten Renntag in Deutschland seit Beginn der Corona-Pandemie bis zu 10 000 Fans kommen können», sagte Geschäftsführer Michael Wrulich.
Torquato Tasso, Sohn des Derbysiegers Adlerflug, hat das 1888 gegründete Rennen im vergangenen Jahr gewonnen und wurde zum Pferd des Jahres gewählt. In diesem Jahr streicht der Sieger eine Prämie von 100.000 Euro ein. «In dieser züchterisch bedeutenden Jahrgangsvergleichsprüfung erwarten wir wichtige Aufschlüsse über das Können der dreijährigen Vollblüter. Das ist für den Derbydritten Imi und den Derbyfünften Aff un zo der erste Auftritt gegen die älteren Pferde», sagte Wrulich.
Spreewald Therme: Vinowellness
© Beate Wätzel

Vinowellness – Wellness mit Weintrauben

Erleben Sie die Weintraube von einer neuen Seite: prickelnd, kernig und intensiv wirksam: Vinowellness vom 1. September bis zum 31. Oktober in der Spreewald Therme in Burg. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 5. August 2021 16:12 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg