Polizei fasst vier mutmaßliche Autodiebe

Polizei fasst vier mutmaßliche Autodiebe

Die Brandenburger Polizei hat vier mutmaßliche Autodiebe gefasst, die mit gestohlenen Fahrzeugen auf dem Weg nach Polen waren. Wie die Polizeidirektion Ost am Mittwoch mitteilte, hatte die Anzeige eines bestohlenen Autobesitzers am Morgen die Ermittlungen ins Rollen gebracht. Zivilfahnder entdeckten das gesuchte Auto und drei weitere verdächtige Fahrzeuge in der Nähe von Seelow (Märkisch-Oderland).

Polizei

© dpa

Das Wort "Polizei" steht auf einem Einsatzwagen.

Einen 36-Jährigen mutmaßlichen Autodieb konnten die Beamten noch an einer Tankstelle in Seelow festnehmen, berichtete die Polizei. Die drei weiteren Fahrzeuge seien in Lebus einer Kontrollstelle über Feldwege ausgewichen. Die drei Männer im Alter zwischen 19 und 21 Jahren seien dann mit Unterstützung von Diensthunden und einem Hubschrauber der Bundespolizei gestellt worden.
Gegen den 21-Jährigen habe bereits ein Haftbefehl vorgelegen, berichtete die Polizei. Die Ermittlungen hätten ergeben, dass die Fahrzeuge in Berlin, Glienicke Nordbahn und Oranienburg (Oberhavel) gestohlen worden seien.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 28. Juli 2021 18:08 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg