Brandenburger Touristen auf Usedom attackiert und bestohlen

Brandenburger Touristen auf Usedom attackiert und bestohlen

Nach einer Attacke auf Touristen am Strand von Zinnowitz (Vorpommern-Greifswald) ermittelt die Polizei gegen vier junge Männer aus der Region.

Ein Polizei-Schild hängt an einem Polizeipräsidium

© dpa

Ein Polizei-Schild hängt an einem Polizeipräsidium.

Die Gruppe soll die Urlauber aus Frankfurt (Oder) kurz nach Mitternacht angegriffen und beraubt haben, wie ein Polizeisprecher am 22. Juli 2021 sagte. Zwei der acht jungen Urlauber, eine 17-Jährige und ein 21-Jähriger, mussten wegen leichter Verletzungen behandelt werden. Nach ersten Ermittlungen feierten die Touristen am Strand, als das Quartett kam und sich sofort aggressiv verhalten haben soll. Die Urlauber flüchteten. Als sie zurückkamen, vermissten sie in ihren Rucksäcken mehrere Geldbörsen und ein Handy, die Angreifer waren nicht mehr zu sehen. Die Polizei konnte mittlerweile drei der mutmaßlichen Täter identifizieren. Es werde wegen gefährlicher Körperverletzung und Diebstahls ermittelt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 22. Juli 2021 08:21 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg