Aus Ostdeutschland zum BER: Bahn und Easyjet kooperieren

Aus Ostdeutschland zum BER: Bahn und Easyjet kooperieren

Die Fluggesellschaft Easyjet und die Deutsche Bahn kooperieren für eine einfachere Anbindung aus Ostdeutschland an den Flughafen BER. Passagiere aus Dresden, Leipzig, Erfurt und anderen größeren Städten können künftig die Bahnreise zum BER als auch den Urlaubsflug über die Easyjet-Plattform als Paket zusammen buchen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. In der Buchung ist automatisch auch eine Versicherung enthalten, falls die Reisenden ihren Flug wegen einer Verspätung verpassen.

Reisende am Flughafen Berlin-Brandburg

© dpa

Reisende gehen im Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) mit Koffern durch den Abflugsterminal.

«Die Kunden haben damit bei uns die Möglichkeit, die gesamte Reisekette abzubilden, von der Sitzplatzreservierung in der Bahn bis hin zur Absicherung der Reise», sagte Easyjet-Deutschlandchef Stephan Erler. Günstiger wird die Reise dadurch zwar nicht unbedingt. Allerdings müssten die Kunden nicht mehr verschiedene Buchungsplattformen nutzen und gingen mit Blick auf verpasste Flüge kein Risiko ein, betonte Erler.
Angeboten werden zunächst Verbindungen aus den größten Städten in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg. Weitere, wie Gotha, Gera und Chemnitz sollen in den nächsten Wochen folgen. Easyjet ist am BER die größte Fluggesellschaft.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 15. Juli 2021 12:46 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg