Babelsberg empfängt Fürth - Stuttgart als Dynamo-Option

Babelsberg empfängt Fürth - Stuttgart als Dynamo-Option

Brandenburg-Pokalsieger SV Babelsberg 03 bekommt es in der ersten DFB-Pokalrunde mit Bundesliga-Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth zu tun. Der BFC Dynamo kann auf ein Duell mit dem VfB Stuttgart hoffen, wenn das DFB-Bundesgericht einen Revisionsantrag eines Berliner Konkurrenten abweist. Das ergab die Auslosung zur ersten Cup-Runde vom 6. bis 9. August am Sonntagabend. Für die Berliner Bundesliga-Clubs geht die Reise zu Drittligisten. Hertha BSC muss zum SV Meppen.

DFB-Pokal

© dpa

Der DFB-Pokal.

Für den 1. FC Union Berlin steht eine Premiere bei Türkgücü München an. «Wir treffen auf einen extrem ehrgeizigen Gegner, der klare Ambitionen in Richtung zweite Liga hegt. Von daher werden wir schon in der ersten Runde gefordert sein, wollen diese Aufgabe aber bewältigen und weiterkommen», sagte Union-Manager Oliver Ruhnert.
Meppen weckt in Berlin Erinnerungen an eine besondere Pokalsaison. Im Oktober 1992 setzte sich die Hertha in der dritten Runde erst mit 4:2 nach Verlängerung durch. Am Ende stand der Verein im Finale - allerdings mit seinem Amateurteam. Die Profielf hatte sich eine Runde nach dem Sieg in Meppen Bayer Leverkusen, dem späteren Pokalsieger, geschlagen geben müssen. «Wir werden da hingehen mit Respekt», sagte Hertha-Trainer Pal Dardai. «Natürlich wollen wir weiterkommen. Es kommt auf die Mentalität an.»
Auch Regionalligist Babelsberg spielte schon gegen seinen Pokal-Kontrahenten aus Franken. In der einzigen Zweitliga-Saison gab es 2001/2002 allerdings zwei Niederlagen. Mittlerweile trennen beide Clubs drei Spielklassen. Die genauen Spielansetzungen will der DFB in etwa zehn bis zwölf Tagen bekanntgeben.
Eine besondere Situation gibt es für den BFC Dynamo und Bundesligist VfB Stuttgart. «Könnte sein, eventuell oder vielleicht?», twitterte der Berliner Regionalligist und ehemalige DDR-Rekordchampion nach der Auslosung. Ein namentlich nicht genannter Berliner Verein hatte Revision beim höchsten DFB-Gericht gegen die Austragung des Berliner Landespokals eingelegt, den die Ost-Berliner im Mai gewonnen hatten.
«Wir haben eine unabhängige Sportgerichtsbarkeit. Wir wissen nicht, wann eine Entscheidung fällt», sagte DFB-Vizepräsident Peter Frymuth als Auslosungsleiter. 2013 hatte es in der ersten Pokalrunde das gleiche Duell gegeben. Stuttgart siegt damals 2:0.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 4. Juli 2021 19:41 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg