Klinikum Niederlausitz hebt Besuchsverbot auf

Klinikum Niederlausitz hebt Besuchsverbot auf

Nach acht Monaten endet das coronabedingte Besuchsverbot in den Krankenhäusern Senftenberg und Lauchhammer (Oberspreewald-Lausitz) im Süden Brandenburgs. Von Samstag an ist wieder ein Besucher pro Patient zugelassen, wie das Klinikum Niederlausitz mitteilte. Besucher müssten entweder vollständig geimpft sein, eine Corona-Infektion durchgemacht haben oder ein negatives Testergebnis vorlegen.

Die Infektionszahlen in dem Landkreis waren zuletzt stark gesunken. Innerhalb der letzten sieben Tage infizierten sich je 100.000 Einwohner noch 32 Menschen, wie der Landkreis am Donnerstag mitteilte. Bleibt es am Freitag bei einem Wert unter 50, kehren die Grundschulen am Montag in den Normalbetrieb zurück - und die weiterführenden Schulen eine Woche später.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 27. Mai 2021 18:32 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg