Netzhoppers wollen Lizenz mit neuem Namen

Netzhoppers wollen Lizenz mit neuem Namen

Volleyball-Bundesligist Netzhoppers KW-Bestensee wird mit Hauptsponsor Energiequelle im Vereinsnamen in die neue Saison gehen.

Volleyball

© dpa

Ein Volleyball-Spiel.

Das teilte der Brandenburger Verein am 30. April 2021 mit. Die Netzhoppers werden für die neue Spielzeit mit Unterstützung des neuen Titelsponsors die Lizenz für die 1. Volleyball-Bundesliga beantragen und zukünftig unter dem Namen «Energiequelle Netzhoppers KW-Bestensee» auflaufen. Die aktuelle Saison hatten die Netzhoppers als erfolgreichste ihrer Vereinsgeschichte mit dem Einzug ins Pokalfinale gekrönt, das gegen die United Volleys Frankfurt mit 0:3 verloren ging. In der Liga war das Team von Trainer Christophe Achten im Playoff-Viertelfinale am späteren Meister Berlin Volleys gescheitert. Achten hat danach die Netzhoppers verlassen und ist zum Kontrahenten Frankfurt gewechselt. Ein neuer Coach wird noch gesucht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 30. April 2021 14:15 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg