Landtag zeigt sich traurig und entsetzt über Gewalttat

Landtag zeigt sich traurig und entsetzt über Gewalttat

Der Brandenburger Landtag hat nach der Gewalttat mit vier Toten und einer Schwerverletzten in einem Potsdamer Wohnheim seine Anteilnahme gezeigt. «Lassen Sie mich für uns alle sagen, dass uns die schreckliche Bluttat in der vergangenen Nacht (...) mit Entsetzen und mit viel Traurigkeit erfüllt», sagte Landtagspräsidentin Ulrike Liedtke am Donnerstag im Plenum. «Unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme gehört den Angehörigen der Opfer. Die Abgeordneten des Landtags sind in diesen schweren Stunden in Gedanken bei ihnen.»

Landtag Brandenburg

© dpa

Blick in den Plenarsaals des Brandenburger Landtags.

In einem Wohnheim für behinderte Menschen waren nach Angaben des Anbieters Oberlinhaus vier Tote und eine schwer verletzte Frau entdeckt worden. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Eine Mitarbeiterin wurde laut Polizei vorläufig festgenommen.
Spreewald Therme: Winterwellness
© Beate Waetzel

Winterwellness in der Spreewald Therme

Erleben Sie vom 1. November bis 31. Dezember die Magie des Wohlfühlens bei speziell auf die Winterzeit abgestimmten Winterwellness-Angeboten in der Spreewald Therme. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 29. April 2021 10:34 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg