Es bleibt kühl in Berlin und Brandenburg

Es bleibt kühl in Berlin und Brandenburg

In Berlin und Brandenburg wird es auch in den kommenden Tagen kaum wärmer. Die Höchsttemperaturen sollen am Sonntag zwischen 10 und 12 Grad liegen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Von der Uckermark über den Barnim bis zum Spreewald könne es vereinzelt zu Schauern kommen, sonst bleibe es trocken.

Dunkle Wolken sind über dem Brandenburger Tor zu sehen

© dpa

Dunkle Wolken sind über der Quadriga auf dem Brandenburger Tor zu sehen.

In der Nacht auf Montag kann es bis auf -4 Grad abkühlen und auch tagsüber steigen die Höchstwerte den Angaben zufolge nicht über 12 Grad. Für Dienstag rechnen die Meteorologen mit viel Sonnenschein, die Temperaturen sollen dann mancherorts bis auf 14 Grad klettern.
Der April sei bislang deutlich kälter als gewöhnlich, sagte ein Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst am Samstag. Ein Hochdruckgebiet zwischen Schottland und Skandinavien sorge seit Wochen dafür, dass kühle Luft nach Mitteleuropa ströme.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 24. April 2021 13:01 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg