Brandenburger CDU: Keine Festlegung auf Kanzlerkandidaten

Brandenburger CDU: Keine Festlegung auf Kanzlerkandidaten

Im Duell zwischen dem CDU-Vorsitzenden Armin Laschet und CSU-Chef Markus Söder um die Kanzlerkandidatur für die Union will sich die Brandenburger CDU nicht positionieren. «Beide könnten Kanzler», sagte CDU-Landesgeschäftsführer Gordon Hoffmann am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Eine Festlegung der CDU-Brandenburg auf einen der Kandidaten gebe es nicht. «Wichtig ist, dass die Frage jetzt zügig geklärt wird», betonte Hoffmann. Die Berliner CDU sprach sich am Montag für Söder als Kanzlerkandidaten aus.

Union

© dpa

Ein Presseausweis mit den Logos der Parteien CDU und CSU liegt in der CSU-Parteizentrale.

Nach der Wahl von Laschet zum CDU-Vorsitzenden Mitte Januar hatte sich Brandenburgs CDU-Vorsitzender Michael Stübgen noch für Laschet als Kanzlerkandidaten ausgesprochen - auch für den Fall, dass Söder kandidiere.
Am Sonntag hatte neben Laschet auch Söder seine Bereitschaft erklärt, als Kanzlerkandidat der Union anzutreten. Am Montag standen Sitzungen wichtiger Spitzengremien der Bundes-CDU und der CSU an.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 12. April 2021 12:22 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg