Zoll beschlagnahmt 4 Millionen unversteuerte Zigaretten

Zoll beschlagnahmt 4 Millionen unversteuerte Zigaretten

Deutsche Zöllner haben auf der Autobahn A12 in einem polnischen Lastwagen 4 Millionen unversteuerte Zigaretten beschlagnahmt. Der aus Polen kommende Fahrer habe bei der Kontrolle am Montagabend eine private Warenladung als Fracht angegeben, für die er aber keine Papiere vorweisen konnte, berichtete das Hauptzollamt Frankfurt (Oder) am Donnerstag. Auf der Ladefläche hätten die Beamten dann 400 Kartons mit jeweils 50 Stangen unverzollter und unversteuerter Zigaretten mit englischen Warnhinweisen gefunden.

Zoll-Kontrolle

© dpa

Ein Beamter des Zolls nimmt an einer Kontrolle teil.

Gegen den 49-jährigen Lastwagenfahrer sei Haftbefehl erlassen worden, berichtete das Hauptzollamt. Der Steuerschaden wurde auf mehr als 700 000 Euro beziffert. Die Ermittler gingen nach ersten Ermittlungen davon aus, dass die Lieferung für den englischen Markt bestimmt gewesen sei.
Bundesdruckerei_500x400px.jpg
© Bundesdruckerei GmbH

Werden Sie jetzt Antwortgeber!

Wir begeistern uns für digitale Daten und sichere Identitäten. Sie auch? Dann bewerben Sie sich jetzt bei uns im Team: bdr.de/karriere mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 8. April 2021 11:09 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg