Waldbrandgefahr bleibt Ostern auf mittlerer Höhe

Waldbrandgefahr bleibt Ostern auf mittlerer Höhe

Die Gefahr von Waldbränden in Brandenburg wird nach einer Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes erst nach Ostern zurückgehen. Das Umweltministerium gab die aktuelle Gefahrenstufe am Freitag in allen Regionen angesichts des weitgehend trockenen Wetters als mittelhoch an. Der Deutsche Wetterdienst geht davon aus, dass die Gefahr am Ostermontag in den meisten Gebieten so bleibt, aber am Dienstag mit zunehmendem Niederschlag in weiten Teilen nur noch sehr gering sein wird.

Im vergangenen Jahr gab es in Brandenburg dem Umweltministerium zufolge 299 Waldbrände auf 118,5 Hektar Fläche. Regenschauer lösten das Problem der Trockenheit der Böden im vergangenen Jahr nicht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 2. April 2021 17:02 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg