Weitere Flutung für den Ostsee

Weitere Flutung für den Ostsee

In den Ostsee bei Cottbus darf seit Dienstag wieder Spreewasser fließen. Das teilte das Energieunternehmen Leag per Twitter mit. Durch die Niederschläge der vergangenen Tage sei die Talsperre Spremberg gefüllt. Das sei Voraussetzung für die Wiederaufnahme der Flutung, hieß es. Wasser dürfe nur entnommen werden, wenn die Spree genügend Wasser führt.

Wasserspiegel «Cottbuser Ostsee»

© dpa

Blick über den ehemaligen Braunkohletagebau Cottbus-Nord und künftigen Cottbuser Ostsee.

Der Ostsee - er entsteht in einem ehemaligen Tagebau - soll einmal eine Wasserfläche von knapp 19 Quadratkilometern haben. 2025 soll das Wasser die Mindesthöhe von 2,70 Meter in der Mitte des Sees erreichen.
Vivantes (2)
© Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Pflegekraft statt Superkraft...

…und trotzdem heldenhaft. Wenn du auch ein unschlagbarer Teamplayer bist, dann bewirb dich jetzt als Pflege-Held*in auf vivantes-karriere.de! mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 26. Januar 2021 15:34 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg