Polizei deckt mutmaßliche Schleusung auf

Polizei deckt mutmaßliche Schleusung auf

Auf einem Rasthof an der Bundesautobahn 13 bei Großräschen (Oberspreewald-Lausitz) hat die Polizei eine mutmaßliche Schleusung von Menschen gestoppt. Sie entdeckte am Mittwochabend in einem Lastwagen vier Männer. Zuvor hatte die örtliche Rettungsleitstelle aus dem Sattelzug Geräusche und eine gebrochene Plombe wahrgenommen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug.

Bei den Männern im Alter zwischen 23 und 35 Jahren handelt es sich demnach um Afghanen. Den Angaben zufolge waren sie unverletzt, wurden aber ärztlich untersucht und anschließend in eine Polizeiinspektion gebracht. Der 36-jährige Fahrer aus Rumänien wurde vorläufig festgenommen, kam aber später wieder auf freien Fuß. Es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der Schleusung und der illegalen Einreise eingeleitet, die andauern.
Vivantes (1)
© Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Pflegekraft statt Superkraft...

…und trotzdem heldenhaft. Wenn du auch ein unschlagbarer Teamplayer bist, dann bewirb dich jetzt als Pflege-Held*in auf vivantes-karriere.de! mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 21. Januar 2021 15:52 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg