Trotz positivem Drogentest weiter mit Auto unterwegs

Trotz positivem Drogentest weiter mit Auto unterwegs

Nach einem positiven Drogentest samt Weiterfahrts-Verbot hat sich ein 39 Jahre alter Autofahrer wieder ans Steuer gesetzt - und ist schließlich von der Polizei im Landkreis Dahme-Spreewald gestoppt worden. Er sei am späten Dienstagabend wegen deutlicher Ausfallerscheinungen bei Schönefeld aufgefallen, teilte die Polizeidirektion Süd am Mittwoch mit. Bei einem Vortest reagierte er positiv auf Cannabis. Zudem hatte er starke Medikamente bei sich.

Polizei

© dpa

Der Schriftzug «Polizei» an einem Polizeirevier.

Im Zuge der Ermittlungen wurde den Angaben zufolge bekannt, dass er zwei Stunden zuvor schon von Zollbeamten auf einem Rastplatz am Berliner Ring kontrolliert worden war. Dort war ihm nach einem positiven Drogentest die Weiterfahrt untersagt worden. Wegen erheblicher Vergiftungserscheinungen wurde der bereits polizeibekannte Mann in Polizeigewahrsam genommen - «zum Schutz der eigenen Person», wie es hieß.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 30. Dezember 2020 15:08 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg