Mut-Mach-Bilder für Patienten in der Corona-Zeit

Mut-Mach-Bilder für Patienten in der Corona-Zeit

Bilder und andere Bastelarbeiten von Kindern sollen Patienten im Klinikum Niederlausitz in Lauchhammer eine Freude in schwierigen Zeiten bereiten.

Seit dem 7. Oktober gilt ein coronabedingter Besucherstopp in dem Krankenhaus. Wie die Polizeidirektion Süd am Dienstag mitteilte, baten Polizisten des Sachgebietes Prävention der Polizeiinspektion Oberspreewald-Lausitz Kindertagesstätten und Grundschulen in der Region um Bilder und Bastelarbeiten für die Patienten, um ihren Alltag dennoch aufzuhellen.
«Mit diesem Projekt möchte die Polizeiinspektion Oberspreewald-Lausitz ein wenig Hoffnung, Trost und Freude in den Klinikalltag bringen», hieß es. Am Donnerstag (9.00 Uhr) sollen die sogenannten Mut-Mach-Bilder mit einem Streifenwagen zum Krankenhaus gebracht und dort übergeben werden.
Vivantes (2)
© Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Pflegekraft statt Superkraft...

…und trotzdem heldenhaft. Wenn du auch ein unschlagbarer Teamplayer bist, dann bewirb dich jetzt als Pflege-Held*in auf vivantes-karriere.de! mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 8. Dezember 2020 18:21 Uhr

Weitere Meldungen