Demo gegen Corona-Maßnahmen in Wittenberge vorzeitig beendet

Demo gegen Corona-Maßnahmen in Wittenberge vorzeitig beendet

Eine Demo gegen die coronabedingten aktuellen Maßnahmen ist in Wittenberge (Prignitz) vorzeitig beendet worden. Mehr als 75 Prozent der Teilnehmer hätten sich nicht an die Maskenpflicht gehalten, teilte eine Sprecherin der Polizeidirektion Nord am Donnerstag mit. Der Versammlungsleiter habe deshalb den Aufzug vorzeitig beendet. An der unangemeldeten Versammlung am Mittwochabend, die zuvor in den sozialen Medien beworben worden war, nahmen mehrere Hundert Menschen teil.

Zunächst gab es laut Polizei keinen Versammlungsleiter. Nach mehrmaliger Aufforderung der Einsatzkräfte habe sich schließlich ein Mann aus der Menge gemeldet. Gegen 19.45 Uhr sei der Spaziergang von ihm dann als beendet erklärt worden, da etwa das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei den Teilnehmern nicht habe durchgesetzt werden können. Da mehrere Menschen der Aufforderung, den Platz zu verlassen, laut Polizei nicht nachgekommen sind, sprachen Polizisten 20 Platzverweise aus.
Von 15 Teilnehmern nahm die Polizei nach eigenen Angaben die Personalien auf, Ordnungswidrigkeitsverfahren wurden eingeleitet. Gegen den Versammlungsleiter wurde eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz aufgenommen, da er die Versammlung zuvor nicht angemeldet hatte.
test1.png
© Meier & Mannack GbR

FFP2 Masken sicher und zuverlässig kaufen

Ihr vertrauensvoller Online-Fachhandel für zertifizierte Schutz- und Sicherheitsprodukte aus Berlin: Jeden Tag vertrauen uns viele Kunden, darunter Ärzte und Krankenhäuser. Vertrauen auch Sie auf uns. Neu: FFP2 Masken jetzt in hygienischen 5er Polybeuteln. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 12. November 2020 16:57 Uhr

Weitere Meldungen