Klavierkonzert gegen AfD-Fraktionsvorsitzenden-Wahl

Klavierkonzert gegen AfD-Fraktionsvorsitzenden-Wahl

Mit einem Klavierkonzert unter dem Motto «Flügel statt Flügel» haben der Starpianist Igor Levit und weitere Künstler vor dem Brandenburger Landtag gegen die Wahl des neuen AfD-Fraktionsvorsitzenden demonstriert. «Bei dieser Wahl wird ein Rechtsextremist gegen den anderen ausgetauscht», sagte der Organisator und Brandenburger Künstler Rainer Opolka am Dienstag zu Beginn des Konzerts auf dem Alten Markt in Potsdam. «Wir wollen die Dummheit und den Hass mit hellen Flügeltönen aus der Welt klimpern.» Opolka verwies darauf, dass sowohl der zurückgetretenen Andreas Kalbitz als auch seine drei Nachfolgekandidaten Protagonisten des inzwischen aufgelösten völkisch-nationalen Flügels der AfD seien.

Unterdessen hatte die AfD-Fraktion bereits den Landtagsabgeordneten Christoph Berndt zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 64-Jährige setzte sich gegen zwei Mitbewerber, die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Birgit Bessin und den Parlamentarischen Geschäftsführer Dennis Hohloch, durch. Berndt leitet den Verein «Zukunft Heimat», der vom Verfassungsschutz als rechtsextremistisch eingestuft wird.
Bei dem Konzert trat auch der Sänger und Frontmann der Band «Die Prinzen», Sebastian Krumbiegel, auf. «Man muss sich dem, was hier im Parlament passiert, klar entgegenstellen», sagte Krumbiegel.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 27. Oktober 2020 11:37 Uhr

Weitere Meldungen