AfD-Fraktion will neuen Vorsitzenden Ende Oktober wählen

AfD-Fraktion will neuen Vorsitzenden Ende Oktober wählen

Die Brandenburger AfD-Landtagsfraktion plant die Wahl des Nachfolgers von Andreas Kalbitz an der Fraktionsspitze für Ende Oktober. Die Wahl finde am 27. Oktober statt, teilte Fraktionssprecherin Natalja Czechura am Donnerstag auf Anfrage in Potsdam mit. Nach dem Rückzug von Kalbitz als AfD-Fraktionschef ist der Vorsitz vakant.

Für die Wahl zeichnet sich bisher ein Zweikampf ab: Der Abgeordnete Christoph Berndt, Vorsitzender des Vereins «Zukunft Heimat», und der Parlamentarische Geschäftsführer Dennis Hohloch sind bereit, für das Spitzenamt zu kandidieren. Hohloch gilt als Vertrauter von Kalbitz. Den Verein «Zukunft Heimat», den Berndt leitet, stuft der Verfassungsschutz als rechtsextremistisch ein.
Der AfD-Bundesvorstand hatte Kalbitz im Mai die Mitgliedschaft aberkannt und dies mit früheren Kontakten ins rechtsextreme Milieu begründet. Ein Eilantrag von Kalbitz vor dem Landgericht Berlin im August war erfolglos. Er kündigte danach an, weiter vor Gericht um seine Parteimitgliedschaft zu kämpfen, auch im Hauptsacheverfahren. Kurz davor hatte er sich vom Fraktionsvorsitz zurückgezogen. Der Leiter des Verfassungsschutzes, Jörg Müller, hatte Kalbitz als «erwiesenen Rechtsextremisten» bezeichnet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 1. Oktober 2020 15:07 Uhr

Weitere Meldungen