20 neue Corona-Infektionen in Brandenburg festgestellt

20 neue Corona-Infektionen in Brandenburg festgestellt

Innerhalb eines Tages ist die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infizierten in Brandenburg um 20 gestiegen. Das geht aus Angaben des Gesundheitsministeriums von Freitag hervor. Von Mittwoch zu Donnerstag waren es neun neue Fälle. Allein aus dem Landkreis Märkisch-Oderland wurden zwölf neue Fälle gemeldet. Dort stieg die Zahl der Corona-Infizierten auf insgesamt 260. Auch Potsdam registrierte fünf neue Infektionen. Die Landeshauptstadt gilt als ein Corona-Schwerpunkt. Insgesamt haben sich dort bislang 718 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Jeweils ein Fall wurde aus den Kreisen Teltow-Fläming, Potsdam-Mittelmark und Havelland gemeldet.

Seit März haben sich damit in Brandenburg 4020 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Aktuell werden fünf Patienten im Krankenhaus behandelt, intensivmedizinisch beatmet wird derzeit niemand. Die Zahl der aktiv Erkrankten liegt den Angaben zufolge bei 149. 3698 Menschen gelten als genesen - vier mehr als am Vortag. Die Zahl derjenigen, die bislang in Zusammenhang mit dem Virus starben, liegt weiterhin bei 173.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 11. September 2020 11:35 Uhr

Weitere Meldungen