Elf neue Corona-Fälle in Brandenburg: Zahl leicht gesunken

Elf neue Corona-Fälle in Brandenburg: Zahl leicht gesunken

Die Zahl der registrierten Corona-Infektionen in Brandenburg ist gegenüber dem Vortag leicht gesunken. Während es von Montag zu Dienstag noch 19 Fälle waren, meldete das Gesundheitsministerium am Mittwoch elf neue Infektionen. Allein im Landkreis Havelland wurden vier neue Fälle registriert. Dort stieg die Zahl der Corona-Infektionen auf insgesamt 222. Die Landkreise Märkisch-Oderland und Dahme-Spreewald und die kreisfreie Stadt Potsdam meldeten jeweils zwei neue bestätigte Fälle. Der Kreis Uckermark registrierte eine neue Infektion.

Eine Ärztin zeigt einen Test für das Coronavirus

© dpa

Eine Ärztin zeigt in einem Labor einen Test für das Coronavirus.

Damit haben sich seit März 3991 Menschen im Land mit dem Coronavirus angesteckt. Drei Menschen werden im Krankenhaus behandelt, einer wird intensivmedizinisch beatmet. Die Zahl der aktiv Erkrankten liegt derzeit bei 138. Bislang starben 173 Menschen im Zusammenhang mit einer Sars-CoV-2-Infektion. 3680 Menschen gelten als genesen - 19 mehr als am Tag zuvor.
Corona-Schwerpunkte sind weiterhin die Landeshauptstadt Potsdam mit 713 Corona-Infektionen, gefolgt vom Landkreis Mittelmark (629) und dem Kreis Barnim (470). Die wenigsten Fälle wurden mit 45 bislang aus der kreisfreien Stadt Cottbus gemeldet, im Kreis Prignitz wurden 47 Infektionen registriert.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 9. September 2020 10:57 Uhr

Weitere Meldungen