Landtag Brandenburg: Debatte über 30 Jahre Deutsche Einheit

Landtag Brandenburg: Debatte über 30 Jahre Deutsche Einheit

Die Abgeordneten des Brandenburger Landtags beschäftigen sich am heutigen Morgen mit dem 30. Jahr der deutschen Einheit.

Landtag Brandenburg

© dpa

Abgeordnete sitzen im Landtag von Brandenburg.

Auf Antrag der Regierungsfraktionen von SPD, CDU und Bündnis 90/Grüne soll in einer Aktuellen Stunde auf das bisher Erreichte zurückgeblickt werden. Zur Sprache kommt auch der jüngste Brandenburg-Monitor, nach dem die Brandenburger mehrheitlich positiv in die Zukunft blicken. Gleichzeitig sorgten sich viele angesichts der Corona-Pandemie. Dem Landtag liegt auch ein Antrag der drei Fraktionen zum Kampf gegen Rechtsextremismus im Land vor.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

In einem weiteren Antrag geht es um ein humanitäres Landesaufnahmeprogramm für Flüchtlinge. Die Fraktionen von SPD, CDU und Bündnis 90/Grüne wollen erreichen, dass das Land jährlich etwa 200 besonders schutzbedürftige Menschen aufnimmt, die vor Krieg und aus religiösen Gründen geflüchtet sind.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 27. August 2020 08:53 Uhr

Weitere Meldungen