Reiserückkehrer aus Cottbus positiv auf Coronavirus getestet

Reiserückkehrer aus Cottbus positiv auf Coronavirus getestet

Ein weiterer Reiserückkehrer aus Cottbus hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Das teilte die Stadtverwaltung am Dienstag mit. Der Mann war bei seiner Ankunft an einem Berliner Flughafen am vergangenen Freitag positiv auf das Virus getestet worden. Er befindet sich in häuslicher Quarantäne. Bislang zeige der Mann keine Symptome, hieß es. Damit sind nach Angaben der Stadt 45 bestätigte Fälle in Cottbus gemeldet.

Tupfer für einen Abstrich für einen Corona-Test

© dpa

Ein Arzt hält einen Tupfer für einen Abstrich für einen Corona-Test in der Hand.

Eine vierköpfige Familie aus Cottbus, die auf Mallorca im Urlaub war und sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert hatte, hatte vor rund zehn Tagen eine über 14-tägige Quarantäne beendet. Ein dritter Test war negativ ausgefallen. Alle Kontaktpersonen der Familie in Cottbus waren nach Angaben der Stadt ermittelt worden. Das Gesundheitsamt hat demnach acht Menschen aus dem Umfeld der Urlauber gefunden. Alle wurden negativ auf das Virus getestet, auch sie gingen vorsorglich in häusliche Quarantäne.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 18. August 2020 10:05 Uhr

Weitere Meldungen