Pleite zum Auftakt: Energie und Trainer Abt unter Druck

Pleite zum Auftakt: Energie und Trainer Abt unter Druck

Der Fehlstart in die neue Saison der Fußball-Regionalliga Nordost hat Energie Cottbus in Schockstarre versetzt. Ausgerechnet gegen den Außenseiter SV Lichtenberg kassierte der einstige Bundesligist eine 1:2 (1:0)-Heimniederlage. Der neue Kapitän Jan Koch schlug umgehend Alarm: «Es ist schwierig, in Worte zu fassen. Wir sind Energie Cottbus, so ein Spiel müssen wir gewinnen.»

Sebastian Abt

© dpa

Der Cheftrainer von Energie Cottbus, Sebastian Abt.

Cottbus ging zwar in der 10. Minute durch Neuzugang Max Kremer in Führung, vergab danach aber mehrere Großchancen. In den letzten 30 Minuten spielte dann nur noch Lichtenberg. Marcel Rausch (87.) und Hannes Graf (90.+2) sorgten für den überraschenden Auswärtssieg beim ersten Lichtenberger Auftritt überhaupt im Stadion der Freundschaft. Immerhin 783 Zuschauer durften dabei sein.
Berliner Zeitung (1)
© Bl. Z.

Als das Virus nach Berlin kam

Am 1. März 2020 wird ein 22-Jähriger Mann im Tigerkostüm vom Rettungsdienst aus seiner Wohnung abgeholt – Berlins erster offizieller Corona-Patient. Der Beginn einer neuen Zeit. Elf Berliner, elf Leben und eine Stadt zwischen Sorglosigkeit und Überforderung. mehr

Energie-Trainer Sebastian Abt steht bei den Fans schon jetzt unter kritischer Beobachtung. Saisonübergreifend gab es in sechs Spielen nur einen Sieg unter dem Nachfolger von Claus-Dieter Wollitz. «Ich kann die Skepsis der Leute komplett nachvollziehen. Ich weiß, dass man als Trainer von Energie Cottbus Spiele gewinnen muss», hatte Abt vor dem Saisonstart im Interview der «Lausitzer Rundschau» erklärt.
Beim Neuaufbau der Mannschaft verzichten die Verantwortlichen bewusst auf Routiniers wie den bisherigen Kapitän Dimitar Rangelow und Abwehrchef Robert Müller. Spätestens nach der Pleite gegen Lichtenberg steht dieses Konzept mehr denn je auf dem Prüfstand. «Wir dürfen jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken. Es geht weiter», zeigte sich der Energie-Trainer um Optimismus bemüht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 16. August 2020 14:43 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg