Versorger: Hoher Verbrauch an Trinkwasser in Südbrandenburg

Versorger: Hoher Verbrauch an Trinkwasser in Südbrandenburg

Wegen der anhaltenden Hitze ist der Trinkwasserverbrauch im Süden Brandenburgs in den vergangenen Tagen nach Angaben der Lausitzer Wasser GmbH (LWG) kräftig gestiegen. Am Freitag sei der größte Wasserverbrauch des Jahres verzeichnet worden, sagte die Sprecherin des Versorgers, Marina Röwer. Demnach wurden am Freitag 31 322 Kubikmeter Wasser verbraucht. Das sei mehr als doppelt so viel wie an durchschnittlichen Tagen, erklärte Röwer. Da würden rund 15 000 Kubikmeter genutzt. Am vergangenen Wochenende sei ähnlich viel Wasser verbraucht worden. Zunächst hatte der rbb darüber berichtet.

Trinkwasser

© dpa

Ein Wassertropfen fällt in eine blaue Wasserschüssel.

Trotz Hitze und Trockenheit sei die Versorgung mit Trinkwasser nicht gefährdet, versicherte Röwer. «Wie haben die letzten zwei Jahre gut gemeistert, die waren noch wesentlich trockener». Die Kollegen seien vorbereitet, die Wasservorkommen gesichert.
Die niedersächsische Gemeinde Lauenau hatte am Wochenende einen Trinkwasserengpass gemeldet. Sie setzt nun auf die Bereitschaft der Menschen, Wasser zu sparen.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 11. August 2020 16:44 Uhr

Weitere Meldungen