Ein Verletzter bei Wohnungsbrand: Hausaufgang evakuiert

Ein Verletzter bei Wohnungsbrand: Hausaufgang evakuiert

In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Cottbus hat es gebrannt. Ein Mann wurde leicht verletzt. Alle anderen Bewohner kamen nicht zu Schaden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Allerdings habe der gesamte Hausaufgang am Donnerstagabend evakuiert werden müssen. Bis auf zwei Wohnungen seien alle anderen derzeit unbewohnbar. Die Mieter wurden anderweitig untergebracht, laut Polizei unter anderem bei Verwandten und in Hotels.

Rettungswagen mit Blaulicht

© dpa

Ein Rettungswagen mit angeschaltetem Blaulicht und Signalhorn.

Nach ersten Erkenntnissen hatte ein stark betrunkener Mieter den Toaster in der Küche nicht richtig bedient. Das Gerät geriet in Brand. Der 54-Jährige musste mit einem Alkoholwert von 3,47 Promille in ein Krankenhaus gebracht werden, wurde aber inzwischen wieder entlassen. Die Kriminalpolizei ermittelt. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.
Vivantes (2)
© Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Pflegekraft statt Superkraft...

…und trotzdem heldenhaft. Wenn du auch ein unschlagbarer Teamplayer bist, dann bewirb dich jetzt als Pflege-Held*in auf vivantes-karriere.de! mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 7. August 2020 13:26 Uhr

Weitere Meldungen